Tabarca , Tunesien

Reisetipps , Fotos zu Tabarca in Tunesien

19

Tabarca (Tunesien)

Nutzen Sie zusätzlich Fotos Tabarca , unseren Stadtplan-Tabarca oder Hotels nähe Tabarca .

Tabarca', auch Tabarka, طبرقة, ist eine Kleinstadt im Gouvernorat Jendouba an der Mittelmeerküste von Tunesien. Tabarca bezeichnet außerdem zwei im Mittelmeer gelegene Inseln, die beide ursprünglich von Kolonisten ligurischer Herkunft besiedelt wurden. Die eine liegt vor der tunesischen Küste, die andere, auch "Nueva Tabarca" genannt, liegt vor der spanischen Küste.

Tabarca mit seinen 12.600 Einwohnern liegt an der tunesischen Mittelmeerküste, ca. 15 km östlich der Grenze zu Algerien und 170 Kilometer von der Hauptstadt Tunis  6  entfernt.
Tabarca ist ein Fischerort, der seit jeher auch der Korallenfischerei diente. Noch heute gibt es inzwischen geschützte Korallenbänke am Ort. Im bergigen Inland stehen Wälder, die für ihre Korkeichen bekannt sind. Tabarca ist touristisch erschlossen und besitzt einen eigenen Flughafen, einen Yachthafen und acht Golfplätze. Im Juli findet jährlich ein Jazzfestival statt, außerdem gibt es ein Festival der Unterwasserfotografie.

Geschichte des Ortes Tabarca (Tunesien)

Tabarca wurde im fünften Jahrhundert vor Chr. von den Phöniziern gegründet und wurde in der Folgezeit römisch. Tabarca lag als numidische Stadt in der Provinz Zeugitana. Damals war es für seinen Hafen mit Exporten numidischen Marmors aus Simitthu bekannt. Unter dem Vandalenkönig Geiserich besaß die Stadt ein christliches Kloster. Auf römischen Fundamenten steht eine Basilika aus dem 19. Jahrhundert. In einem kleinen Museum sind dort frühchristliche Mosaike, römische Münzen und anderes zu sehen. Aus türkischer Zeit stammen die Ruinen zweier Festungen.
Der spätere Präsident von Tunesien Habib Bourguiba wurde von der französischen Kolonialmacht 1952 nach Tabarca exiliert.

Die Geschichte der Kolonisation der Insel Tabarca (Tunesien)

1540 erwarb die in Pegli mit reichen Besitz ausgestattete Familie der Lomellini von Kaiser Karl V. eine Konzession für die Insel Tabarca nur wenige vor der tunesischen Küste, für die sie einen Administrator ernennen durfte. Die Insel ist nur knapp ein viertel Quadratkilometer groß und lag 400 m vor der tunesischen Küste. Vermutlich ist die Konzession mit dem Freikauf des berüchtigten Piraten Turgut Reis um 3500 Dukaten von der genuesischen Familie Doria durch Khair ad-Din Barbarossa.

Aus Pegli, einer ligurischen Stadt westlich von Genua, sind unzählige Bewohner ausgewandert. Sie gründeten Kolonien in Korsika, Sizilien, Sardinien, Alexandria (Ägypten) in der Provence und in Katalonien. Wo sie am Mittelmeer keine Kolonie hatten, trieben sie zumindest Handel. In Pegli standen die Adeligen der Lomellini in heftiger Konkurrenz zur Familie der Doria, mit der sie den Ort quasi teilte. "Lascia che se dagghe a Dòia co-a Lomellin-na", war eine Art zu sagen, dass es besser sei nicht in die Streitigkeiten dieser beiden führenden Familien hineinzugeraten. Um Tabarca zu kolonialisieren, wurden Einwohner Peglis, Fischerleute mit dem typisch genuesischen Hang zu Abenteuer und Handel eingeladen. 300 Familien, ca. 1000 Personen zogen 1542 nach Tabarca. Dort hatten die Lomellini bereits eine Festung auf dem Gipfel errichtet. Die Kolonisten mussten die Korallen für 4,50 Lire das Pfund an die Lomellini verkaufen, die sie ihrerseits für 9,10 Lire weiter verkauften. Allerdings gab es Probleme mit den benachbarten Sarazenen unter dem Bey von Tunesien und Algerien (Schmuggel, Piraterie und Sklavenjagd). Ebenso mit Franzosen, die die Insel zu besetzen suchten bzw. die Sarazenen gegen die unliebsame Konkurrenz aufwiegelten.

1633 versuchte der Korse Gudicelli vergeblich die Insel zu erobern. Durch die feindlichen Aktivitäten, die fortgeschrittene Ausbeutung der Korallenbänke und die starke Überbevölkerung verlor Trabarca an Attraktivität. Es soll sogar ein Heiratsverbot unter Androhung von Verbannung gegeben haben. 1736, unter Karl Emanuel III., interessierten sich Trabarcer für die bislang unbewohnte südwestlich vor Sardinien gelegene Insel San Pietro. Ein Plan 1000 Kolonisten von Trabarca auf die neue Insel zu bringen, mit dem Versprechen die Korallen zu den bisherigen Konditionen handeln zu dürfen, wurde gemacht. Im folgenden Jahr wurde auf San Pietro die Stadt Carloforte gegründet, deren Name sich auf den regierenden König berief. 118 Familien bewohnten nun die Insel. Über die Korallenfischerei hinaus wurde der Thunfisch gejagt, Salz produziert, Landwirtschaft betrieben und die Carloforter waren bald berühmt für ihre Schiffbaukunst. Während in die aufblühende Kolonie von Carloforte viele Menschen zogen verlor Trabarca die meisten seiner Einwohner. Die Lomellini suchten vergeblich die Insel zu verkaufen. 1741 nahm der Bey von Tunesien die Insel mit acht Galeeren ein und führte ihre etwa 900 verbliebenen Bewohner in die Sklaverei. Karl Emanuel III. zahlte ein Lösegeld von 50.000 Zechinen, doch es dauerte bis weit in die 50er Jahre hinein, bis alle Sklaven ausgelöst waren. 1793 besetzten die Franzosen die Insel, um auf ihr einen Marinestützpunkt zu errichten. Die Spanier intervenierten und nahmen 625 Franzosen gefangen. 1798 überfiel der Bey von Tunesien erneut die Insel und nahm 800 Gefangene, 1000 weitere Bewohner konnten fliehen. Nach mehreren Lösegeldzahlungen waren die Sklaven 1803 wieder befreit. Von da an hatte die Insel Frieden.

Die Insel ist heute über einen unter den Türken errichteten Damm mit dem Festland verbunden. Die Mauern der Festung stehen bis heute. Eine weitere Kolonie wurde vor der sichereren Küste von Alicante unter dem Namen "Nueva Tabarca" gegründet. Deren Bewohner verloren aber, im Gegensatz zu Carloforte, den engen Bezug zu Pegli und nahmen die spanische Sprache an.

  • Tataouine (تطاوين; also transliterated as Tatooine, Tatahouine, Tatahouïne,...
  • Die Ez-Zitouna-Moschee (arab. جامع الزيتونة Ǧāmiʿ az-Zaitūna od. Djamaa ez...
  • Ichkeul ist ein 12.600Hektar großer Nationalpark im Norden Tunesiens, ca. 2...
  • Dougga (Dougga Nouvelle) ist ein Ort im tunesischen Gouvernement Beja. Er l...

Stadtplan Tabarca

Tabarca  Stadtplan

Im Augenblick angesagte Tunesien-Hotels

MEININGER Hotel Frankfurt Main / Airport Foto
Bessie-Coleman-Str. 11, 60549 Frankfurt am Main
EZ ab 41 €, DZ ab 45 €
arthotel munich Fotografie
Paul-Heyse-Str. 10, 80336 München
EZ ab 84 €, DZ ab 99 €
citizenM London Bankside Ansicht
20 Lavington Street, SE1 0NZ London
EZ ab 40 €, DZ ab 40 €
Studios2Let Bildaufnahme
36-37 Cartwright Gardens, WC1H 9EH London
EZ ab 30 €, DZ ab 30 €

Tunesien Reiseführer zum PDF Downoad

Sie erhalten den vollständigen Reiseführer von Tunesien mit vielen Bildern und Landkarten per PDF-Download gratis bei der Reservierung eines Tunesien-Hotels
Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Tunesien

Tunesien Reiseführer:

Ausführlicher Tunesien ReiseführerBis zu Fotos, Tunesien Stadtpläne, SeitenInhalte, Anzahl der Seiten und Gestaltung gezielt auswählbarFür 30 Reiseregionen verfügbarJetzt per Download kostenfrei zur Buchung eines Tunesien-Hotels oder für 9,95€ in unseren Reiseführer-Shop

Wichtige Themen auf unserem Portal:

Bei Citysam finden Sie Hotels in Tunesien unterschiedlicher Themen inkl. einem kostenlosen Download-Reiseführer bei jeder Reservierung mit Fotos vieler Sehenswürdigkeiten, unseren beweglichen Tunesien-Stadtplan mit Zoomfunktion sowie interessante Fotos und Bilder.

Stadtplan dieser Sehenswürdigkeit

Sehen Sie die Umgebung in unserem Tabarca -Stadtplan. Sie sehen darin zusätzliche Touristenattraktionen sowie Unterkünfte.

Mehr Touristenattraktionen im Umkreis

Im Umkreis finden Sie diese Attraktionen: Tabarca (1765 km)Bizerta (1769 km)Ichkeul (1773 km)Utica (1798 km)Bulla Regia (1806 km) Schauen Sie hier nach ähnlichen viele andere Touristenattraktionen in Tunesien.

Unterkünfte von Citysam

Preiswerte Hotelangebote hier finden sowie buchen

Diese Hotels gibt es in der Nähe von Tabarca und sonstigen Sehenswürdigkeiten wie Tataouine, Al-Ghriba-Synagoge, Midoun. Außerdem finden Sie auf Citysam insgesamt 254 weitere Unterkünfte in Tunesien. Alle Reservierungen mit gratis PDF Reiseführer zur individuellen Zusammenstellung.

Hotel Les Mimosas 3*

Avenue Habib Bourguiba Tabarka 660m bis Tabarca
Hotel Les Mimosas

Suche nach anderen Unterkünften:

Anreise:
Abreise:

Community für Deine Fragen

Häufig gestellte Fragen und Antworten über Tunesien jetzt im informativen Forum.

Andere Posts aus dem Tunesien Forum von anderen Tabarca Besuchern

Ihre Frage betreffs Tabarca im Forum stellen:

Barbara50: Frührentnerin alleine nach Tunesien (3 Antworten)
Hallo an Alle :-) Bin Barbara aus Österreich und auf der Suche nach einem Land zum Auswandern. Tunesien kenne ich nur von einem Urlaub. Hat mit sehr g...
weiterlesen / antworten
DTE011: Schwuler Deutscher in Tunis (0 Antworten)
Hallo, Ich bin im Januar für einige Tage in Tunis. Weiß jemand, ob es dort eine Schulenszene gibt, wie man es in Sousse sieht? Danke im Voraus.
weiterlesen / antworten
julio: Robuster rentner gesucht djerba (0 Antworten)
Fur meine anwessen of djerba suche ich gerne leute die bei mir kosten loss wohnen und sich um die anlager kommen
weiterlesen / antworten
Hotels Flug + Hotel Flüge Sehenswürdigkeiten PDF-Download Stadtpläne Fotos Forum meinCitysam

Tabarca  in Tunesien Copyright © 1999-2017 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.